Facebook Profesores de ELE Tiwtter Profesores de ELE Web Profesores de ELE
clases activas de practica de español

cursos español

diploma cursos tia tula

estudiante extranjero aprendiendo español

Präsenzkurs für Spanischlehrer (Spanisch als Fremdsprache, ELE)

Die Präsenzkurse umfassen eine Gesamtstundenzahl von 70 Stunden und eine Dauer von 2 Wochen, in denen alle Niveaus des Spanischen als Fremdsprache gemäß dem Europäischen Referenzrahmen gelehrt werden, von A1 bis C2. Er besteht aus 55 Unterrichtsstunden (Theoriestunden, Unterrichtsbeobachtungen, Workshops und Praxisstunden) + 15 Stunden eigener Arbeitszeit, um die eigenen Praxisstunden und die Gruppenarbeiten in den unterschiedlichen Workshops vorzubereiten.

Inhalt

Des Weiteren, abhängig von den Möglichkeiten der vorhandenen Gruppen und Schülerinnen/ Schülern, können sich die Studenten dafür entscheiden, eine Praxisstunde vor Spanischschülerinnen/ -schülern der Schule zu halten. Diese Stunden sind freiwillig und kostenlos, finden außerhalb des Stundenplan des Kurses statt, werden von Lehrerinnen/ Lehrern der Schule betreut und beaufsichtigt und umfassen zudem die Vor- und Nachbereitung.

Schüleranzahl

Die Gruppengröße beträgt höchstens 10 Studentinnen/ Studenten pro Gruppe.

Bewertung

Für die Bewertung der Schülerinnen und Schüler wird die tägliche Mitarbeit im Unterricht berücksichtigt. Zudem soll täglich ein kurzer Fragebogen über die theoretischen Inhalte beantwortet werden.

Falls es notwendig ist, kann die Schülerin/ der Schüler der Betreuerin/ dem Betreuer des Kurses eine zusätzliche didaktische Einheit als Abschlussarbeit des Kurses vorstellen.

In den Workshops wird eine aktive Teilnahme in Form von Erstellen von didaktischen Einheiten und Aktivitäten für den Unterricht vorausgesetzt. Die didaktischen Einheiten werden individuell bewertet.

Außerschulische Aktivitäten

Die Schülerinnen/ Schüler der Präsenzkurse können während ihrer Kursdauer an sämtlichen außerschulischen Aktivitäten teilnehmen die Tía Tula für ihre ausländischen Spanischschülerinnen/ -schüler organisiert: Stadtführungen, Tapas-Touren, etc. Die Aktivitäten sind besonders zu empfehlen, um die Stadt in wenigen Tagen kennenzulernen und zu genießen, und zudem, um hautnah die Erfahrungen einer ausländischen Schülerin/ eines ausländischen Schülers zu erleben, welche/r nach Spanien kommt, um Spanisch zu lernen.

Unterkunft

Tía Tula kann sich um die Unterkünfte der Schülerinnen und Schüler kümmern und diese nach den jeweiligen Bedürfnissen auswählen. Die Unterkünfte sind dieselben, die wir unseren Spanischlernern anbieten und können in der Rubrik Unterkunft aufgerufen werden.